8 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Leider mussten wir unseren langjährigen Freund Bruno aufgrund einer schweren Erkrankung gehen lassen. Daraufhin stießen wir nach einiger Recherche und der Entscheidung, unserem Kater einen würdevollen Abschied zu gewähren, auf den HeimtierHimmel. Und das war eine sehr gute Entscheidung. Sehr angenehmer, empathischer Umgang in der für jedermann schweren Stunde. Wer seinen Liebling den letzten Respekt erweisen möchte, sollte sich für den HeimtierHimmel entscheiden. Vielen Dank nochmal und tierische Grüße von uns.

  2. Als wir unseren über alles geliebten Moppel vor zwei Wochen nach nur 8 Jahren gehen lassen mussten ist unser Herz zerbrochen. Wir wollten ihn würdevoll aufgehoben wissen und so sind wir zum Heimtierhimmel gelangt. Gestern nun kam Herr Stoffers mit der ausgesuchten Urne zu uns. Er brachte beruhigende Worte und viel Einfühlungsvermögen mit und so war es ein Stück leichter. Nun ist unser Moppel im Garten an seinem Lieblingsbusch. Vielen Dank an den Heimtierhimmel für Empathie und Service ohne versteckte Kosten.
    Familie Neuendorf aus Dortmund

  3. Leider ist unser Luke schwer erkrankt und wir mussten uns schweren Herzens dazu entscheiden ihn gehen lassen zu müssen. Durch die nur positive Resonanz die ich von Herrn Stoffers im Internet gelesen habe entschieden wir uns für HeimtierHimmel. Wir hatten im Vorfeld ein sehr gutes Gespräch und auch die tröstenden Worte haben uns bei diesem schweren Weg geholfen. Er ist am gleichen Tag sofort gekommen und hat unseren Luke einen würdevollen Abschied von dieser Welt gegeben. Vielen Dank für alles.

  4. Nach fast neun Jahren mussten wir unsere alles geliebte Hündin und beste Freundin Aennie aufgrund einer schweren Krebserkrankung gehen lassen. Es hat uns das Herz zerrissen! Im Vorfeld hatten wir schon Kontakt mit KleintierHimmel Herrn Stoffers aufgenommen. Während dem Gespräch wurde uns sofort klar, wenn Aennie von uns gehen muss, wird Herr Stoffers sie auf ihrem letzten Weg begleiten. Am Donnerstag dem 23.03. war es so weit. Wir wussten unsere alles geliebte Aennie gehen lassen. Herr Stoffers hat Aennie nach kurzer Zeit aus der Klinik abgeholt und zum Krematorium überführt. Vier Tage später hat Herr Stoffers unsere geliebte Aennie in einer wunderschönen Urne Heim gebracht. Herr Stoffers hat sich für uns sehr viel Zeit genommen. Seine ganze Ausstrahlung, seine warme Stimme, seine Ruhe, sein Respekt und der liebevolle Umgang mit Aennie hat uns sehr viel Kraft gegeben. Jederzeit würden wir wieder die Hilfe in Anspruch nehmen, um einem geliebten Haustier einen würdevollen Abschied zu ermöglichen. Ich kann in Worten nicht ausdrücken wie dankbar ich Herrn Stoffers bin. Es war die beste Entscheidung Aennie in Herrn Stoffers Hände zu geben. Wir danken Ihnen aus tiefsten Herzen.

    Familie Weißenberg

  5. Zweimal innerhalb eines Jahres mussten wir Abschied nehmen: im Juni 2017 von dem 3,5 Jahre alten Chihuahua- Rüden Aiden meiner Tochter und am 9. April 2018 von meinem fast 15jährigen Pudel Timmy. In beiden Fällen kam Herr Stoffers umgehend (Samstag abends) zu uns nach Hause und führte ein ruhiges, tröstendes und empathisches Trauergespräch mit uns. Unsere geliebten Wegbegleiter bereitete er in respektvoller Art für den Transport vor.
    Auch die Rückführung geschah in derselben angenehmen Art. Unsere Erfahrung mit dem HeimtierHimmel ist, dass wenn man seinem treuen Gefährten einen würdevollen Abschied und letzten Akt der Liebe beweisen möchte, dort in den allerbesten Händen ist und man sich vertrauensvoll an Herrn Stoffers wenden sollte.
    Herzlichen Dank für alles
    S. und A. Sauerland

  6. Am 29.6.2018 mussten wir uns nach 11 Jahren schweren Herzens von unserem Cocker-Spaniel Monty verabschieden. Er war todkrank und wir haben uns entschieden es nicht noch länger hinauszuzögern. Da wir wussten, wann dieser Abschied kommt, haben wir uns bewusst für Herrn Stoffers vom Heimtierhimmel entschieden. Er war sehr empathisch als er uns Montys Urne nach Hause brachte.Jetzt ist mein geliebter Hund wieder da und passt auf mich auf bis wir uns Wiedersehen. Ich hoffe sehr, dass die Entscheidung richtig war.

  7. Unser Sonnenschein Mary mussten wir erlösen da sie eine schwere Krebserkrankung hatte. 10 Jahre war sie an unserer Seite und wir können den Schmerz nicht in Worte ausdrücken. Sie fehlt uns so sehr und die Stille in unserer Wohnung ist nicht zu ertragen. Wir spüren eine große Leere und der Alltag fällt sehr schwer.

    Wir möchten uns bei Herrn Stoffers für seinen herzlichen und tröstenden Beistand in den schweren Stunden bedanken. Bei ihm haben wir für unseren Liebling einen würdevollen Abschied erfahren und wir würden uns immer wieder für Heimtierhimmel entscheiden.
    Vielen Dank !
    Fam. Hötling

  8. Im Mai 2017 haben wir unsere Bohne verloren. Ich war völlig überfordert mit der Frage, was denn nun mit Bohne passieren soll. Dieser Schmerz und die Ungewißheit waren einfach unerträglich. Nach langem Suchen fanden wir den HeimtierHimmel .Herr Stoffers kam zu uns , erklärte uns alles ganz genau und wir wußten, dass die Entscheidung richtig war. Diese Empathie und der ganze Ablauf ermöglichten uns besser mit dem Verlust und der Trauer umzugehen. Ich wollte hier immer Schreiben, aber es fiel mir so schwer. Letztes Wochenende mussten wir unsere Gini gehen lassen. Gestern brachte uns Herr Stoffers unsere Gini zurück. Wir werden sie bei den anderen begraben. Ich weiß, dass es nur noch ihre Körper waren und dass ihre Seelen irgendwo und bei uns sind. Ich glaube einfach fest daran , weil alles andere noch schmerzhafter wäre. Unsere Katzen sind Familienmitglieder und wenn sie sterben, nehmen wir würdevoll Abschied von ihnen. Danke Herr Stoffers , dass sie uns das ermöglichen. Danke für die lieben mitfühlenden Worte und für den liebevollen Umgang mit unseren toten Katzen . RIP BOHNE & GINI …ihr werdet immer bei uns sein.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.